Melanie

Melanie

Mehr Weniger
 

Botschaftertreffen–der anderen Art

Botschaftertreffen am Sattelberg!

(Tirol – 26.08.17-19.08.17)

Treffen der anderen Art!!

 

Unsere Botschafter der Hair and Beauty Kampagne für bessere Aus- und Weiterbildung trafen sich zum zweiten Mal dieses Jahr. Es war mal ganz anders, Bergkulisse, frische Luft auf 1500 Höhenmeter, mit Freizeitklamotten und nur das Nötigste, denn wir waren auf der Sattelbergalm mit Pferden, Kühen und der Haussau Paula.

Wo wir uns ganz auf uns DAS TEAM = NETZWERK konzentrieren konnten. Wir erarbeiteten neue Ideen für ein besseres Netzwerk innerhalb der Unternehmen und wie wir uns besser öffentlich präsentieren können (Homepage, Facebook, Instagram, usw..).

 

Tag 1

18.00 Uhr Parkplatz am Sattelberg: Wir und unsere „kleinen Rucksäcke“ aber man meinte es gut mit uns und unser Gepäck wurde mit dem Alpentaxi rauf gebracht. Wir wanderten (1h) mit guter Laune und Spaß. Bei einem gutem Abendessen und Eröffnung unseres gemeinsames Wochenendes wurden uns auch zwei Wanderführer von RAW Abenteuer. Reisen. vorgestellt, Barbara und Günter. Die beiden sind zusammen super für Team Building im Outdoor Bereich und es gibt glaub ich nichts, was sie nicht machen oder wissen! (Extremsportarten bis hin zu Yoga)

.      .     

Tag 2

7:00 Uhr früh am Morgen gemeinsames Yoga natürlich mit nackten Füßen, um das Gras mit Morgentau zwischen den Zehen zu spüren, um mit der Natur und mit sich selbst in Einklang zu kommen. Empfehlenswert, es war sehr erfrischend.

 

 

Bei vielen verschiedenen Übungen für mehr Vertrauen und Teamspirit lernten wir gemeinsamen, wie wir es schaffen zusammen etwas zu erreichen, um ans Ziel zu kommen.

Eine Übung war ohne zu Sprechen ein Naturkunstwerk zu bauen!

 

 

 

Tag 3

Wir sind endlich am Gipfelkreuz angekommen. Für viele war es das erste Mal, so eine Aussicht zu genießen bei 2115 Höhenmeter und sich im Gipflkreuzbuch zu verewigen.

Was mich persönlich überrascht hat, war eine Unterhaltung mit einem unserer Botschafter:

„Ich darf nicht immer so pessimistisch denken, sondern muss optimistisch werden. Auch in der Arbeit, denn oft denke ich mir, ich kann das nicht, aber mit Fleiß und an sich glauben schaffe ich das trotzdem, so wie ich heute diesen Berg bestiegen habe. Glaubt mir kein Mensch, aber ich weiß ich hab’s geschafft!!“

In diesen Tagen haben alle Beteiligten nur so gesprüht vor Ideen und Motivation, denn bei einem Seminarteil haben wir Fragen beantworten müssen bzw. erarbeitet.

Was ist HBA heute? Was unterscheidet HBA von anderen?

Und was ist HBA in 5 Jahren? Diese Fragen explodierten nur so vor Ideen.

Ehrlich gesagt, ich liebe diese Vorstellung, was wäre in 5 Jahren:

 

Das TEAM = NETZWERK ist noch enger geworden, darum hoffe und glaube ich, dass wir mit dieser Kampagne noch viel erreichen werden. Alles fängt klein an, so wie wir, aber wir haben bereits jetzt schon an Größe gewonnen.

Liebe Grüße

HBA Botschafterin Österreich

Melanie

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melanie

Melanie

Mehr Weniger