Sandra

Sandra

Mehr Weniger
 

Top Hair Days 2015 in Düsseldorf

Es war ein riesen Ereignis für mich, mit und für La Biosthétique an der Messe teilnehmen zu dürfen.
Für mich war es das erste Mal, dass ich als Botschafterin die Hair and Beauty Kampagne offiziell repräsentieren durfte.

Mit hohen Erwartungen und natürlich auch einem klein wenig Nervosität, da ich nicht genau wusste, was auf mich zukommt, ging es am Sonntag zum Messegelände Düsseldorf.
Als ich in die Halle, in der der Stand aufgebaut war, hinein ging, waren meine Erwartungen schon fast erfüllt…
In der Mitte der Halle – weiß erleuchtet, in der Bauweise des Pariser Eiffelturms, mit dem La Biosthetique Schriftzug versehen – unser Messestand.

Ich fand ihn überwältigend!

Meine Nervosität legte sich schnell, da ich meine „Botschafter-Kollegen“ dort angetroffen habe und wir sofort herzlich von den La Biosthétique Mitarbeitern in Empfang genommen worden sind.

An unserem „Hair & Beauty-Stand“ haben wir unseren Kollegen, die einen La Biosthétique Salon führen oder deren Mitarbeiter und natürlich auch Interessenten, die sich für diese Kampagne informieren wollten, Rede und Antwort gestanden.

Doch das, was mich am meisten beeindruckt hat, war ein Gespräch mit einem Kollegen von La Biosthétique.
Da ich natürlich schon früher als Besucher der Top Hair die verschiedenen Messestände besucht habe, war ich der Meinung, dass es darum ging, Kunden „zu angeln“ oder Produkte „an den Mann zu bringen“.

Aber darum geht es der Firma La Biosthétique in erster Linie garnicht…..

Es geht darum, mit Unternehmern und Mitarbeitern (also Kunden), die mit La Biosthétique Produkten arbeiten, persönlichen Kontakt zu halten, zu diskutieren, was gut oder auch schlecht ist, sich mit den Kollegen der Salons fachlich und auch privat auszutauschen oder Ideen zu teilen, die im Salon gut ankommen.
Es geht darum, Harmonie zwischen Kunden, den einzelnen Salons (Kollegen und Mitarbeitern) und der Firma La Biosthétique zu schaffen.

Ja, das hat mich beeindruckt.

So habe ich mich dann auf die „kleine Straße von Paris“ gesetzt, zwischen meinen „Botschafter-Kollegen“ und habe festgestellt, es stimmt!
Ich habe so viele neue interessante Leute kennengelernt und Freundschaften geschlossen, sei es aus der Chefetage von La Biosthétique, Saloninhabern oder deren Mitarbeitern und keiner hat mich als „nur Angestellte“ eines Salons behandelt, sondern als Mitglied eines gemeinsamen Unternehmens: La Biosthétique.

Fazit: Erwartungen übertroffen!!!

Liebe Grüße

Eure Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sandra

Sandra

Mehr Weniger