Tatjana

Tatjana

"Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, da ich schon immer etwas kreatives mit meinen Händen arbeiten wollte. In diesem Beruf kann ich meinen Kunden jeden Tag zeigen, was sie aus ihrem Typ heraus holen können. So habe ich jeden Tag die Chance sie glücklicher und zufriedener zu machen."

Mehr Weniger
 

Unser Oktober Treffen in Pforzheim – Firmenführung durch das Werk „Laboratoire Biosthetique“

Heute möchte ich Euch von unserem Treffen in Pforzheim berichten. Es war ein spannendes Wochenende mit tollen Erlebnissen und Erfahrungen. Über unseren Videodreh und Radiospot werdet ihr ja demnächst mehr erfahren. Ich berichte nun von unserer Rundführung durch das Werk „Laboratoire Biosthétique Pforzheim“, was ich sehr aufschlussreich und interessant fand. In dem modernen Labor findet Forschung und Entwicklung statt. Wissenschaftlich, kosmetisch und dermatologisch ist man somit auf dem neusten und aktuellsten Stand!

10728525_759226150805940_1825421514_n

Interessant fand ich, wie uns die Chefchemiker des Labors vieles erklärten, so auch, dass jede Farbcharge an Naturhaar, blondierten Haar, Haaren mit Grauanteil sowie Yak Haar (Büffelart) getestet werden. Natürlich sind  viele Firmenmitarbeiter  „Produkttester“ und dürfen sich für neue Shampoos oder Pflegeprodukte zur Verfügung stellen. Neben der Zusammensetzung der Shampoos zeigte man uns auch eines, welches durch UV Licht das Haar besonders glänzen lässt, durch Schwarzlicht wurde dieser Effekt gezeigt. Wie uns alles erklärt wurde, auf lockere aber sehr informative Art, hätte ich mir früher in der Schule bei meinem Chemieunterricht gewünscht. Alle Rohstoffe werden sorgsam ausgewählt und sind von hoher Qualität. Die Produkte unterliegen strengen dermatologischen Kriterien und werden regelmäßig auf Verträglichkeit, Keimbarkeit und Wirksamkeit getestet. Ein weiterer wichtiger Punkt für mich ist, dass La Biosthétique ohne Tierversuche arbeitet, dies wurde uns im Labor nochmals bestätigt. Hier von Pforzheim aus werden die Produkte dann verschickt, über den Bestellvorgang hat Salome in ihrem Blog ja schon ausführlich berichtet. Sehr positiv fand ich auch, dass überall (Labors, Büros, Lagerhallen ect.) eine große Transparenz geschaffen wurde und dass jeder Mitarbeiter bei La Biosthetique sich wie ein Teil einer großen Familie fühlt. Das merkt man in allen Bereichen und dies vermittelt eine überall spürbare positive Atmosphäre und ein angenehmes Arbeitsklima.

 

 

Eure Tatjana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tatjana

Tatjana

"Ich habe mich für diese Ausbildung entschieden, da ich schon immer etwas kreatives mit meinen Händen arbeiten wollte. In diesem Beruf kann ich meinen Kunden jeden Tag zeigen, was sie aus ihrem Typ heraus holen können. So habe ich jeden Tag die Chance sie glücklicher und zufriedener zu machen."

Mehr Weniger