Avatar

Admin

"Die Ausbildung mit der besten Zukunfts-Perspektive!"

Mehr Weniger
 

Wie schaffe ich das?

Bei der Initiativbewerbung geht es um Initiative. Du zeigst, dass Du es wirklich willst,  wenn Du Dich im Vorfeld einer Bewerbung mit einem bestimmten Salon, dem Beruf des Friseurs, der Ausbildung zum Hair & Beauty Artist und der Marke La Biosthétique Paris beschäftigst. Durch Dein Engagement steigert sich Deine Chance auf einen Ausbildungsplatz.

Unser Salon-Finder zeigt Dir, welche SFB-Partner gerade Ausbildungsstellen ausgeschrieben haben. Ist kein Betrieb dabei, der wirklich zu dir passt? Dann bewirb Dich in Form einer Initiativbewerbung. Wenn Du Fragen dazu hast oder zu einem bestimmten Betrieb Kontakt aufnehmen möchtest, sprich uns einfach an – ob bei Facebook, per Mail oder über unseren Azubi-Blog.

 

Für die Initiativbewerbung haben wir einige ganz konkrete Tipps für Dich.

 

  1. Informiere dich so gut du kannst über die Ausbildung und die Zusatz-Qualifikation Hair & Beauty Artist, den Salon und La Biosthétique. Was ist die Philosophie? Wofür stehen der Salon und die Marke? Warum willst du gerade in diesem Salon und mit dieser Marke arbeiten?
  2. Gib deine Bewerbungsmappe persönlich im Salon ab. Das zeigt Dein Interesse und deinen Mut, für deine Ziele etwas mehr zu tun. Mach Dir vorher ein paar Stichpunkte zu einem möglichen Gespräch: Was möchtest Du über Dich sagen? Wie heißt dein Ansprechpartner? Frag nach ihm und bring Zeit mit, um auf einen ruhigen Moment zu warten. Du weißt ja: Auch die Salonchefs verwöhnen gerne ihre Kunden.
  3. Achte auf jeden Fall auf dein Top-Styling, wenn du deine Bewerbung persönlich abgibst. Als Hair & Beauty Artist bist du Vorbild für deine Kunden und Aushängeschild für Deinen Salon. Zeig durch dein persönliches Styling, dass Du Dich in dieser Rolle zuhause fühlst.
  4. Sei wie Du bist, verstell Dich nicht und behalte dein Ziel fest im Blick.
" Ich habe meinen heutigen Ausbildungssalon zufällig beim Stadtbummel entdeckt. Als ich durch das Schaufenster sah, wie toll das Team zusammen gearbeitet hat und wieviel Freude sie dabei hatten, war ich fasziniert. Das war der Moment, in dem ich beschloss, einen Schnuppertag zu vereinbaren und mich einfach einmal persönlich vorzustellen."
Jenny, Auszubildende 3. Lehrjahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Avatar

Admin

"Die Ausbildung mit der besten Zukunfts-Perspektive!"

Mehr Weniger