Salome

Salome

"Nach meinem Abitur habe ich mich für diese Ausbildung entschieden, weil ich weiß, dass die Ausbildung zum „Hair & Beauty Artist“ mir mehr bietet als „nur“ Friseurin zu sein. Ich habe tolle Möglichkeiten im Salon und durch verschiedene Weiterbildungen kann ich mich spezialisieren und habe tolle Perspektiven! Für mich genau der richtige Weg."

Mehr Weniger
 

Erste Arbeitswoche in Kanada

Meine erste Arbeitswoche hier in Kanada ist jetzt fast rum.
Und ich muss sagen, ich bin überwältigt davon, wie freundlich die Menschen hier sind.

Als ich an meinem ersten Arbeitstag in den Salon gekommen bin, wurde ich von meiner Chefin und dem Team freundlich begrüßt. Im Salon arbeiten wir zu elft. Mir gefällt es sehr gut, dass wir in Schichten arbeiten und alles so strukturiert ist.

Jetzt aber zur Arbeit. In den ersten Wochen14741034_1265900600119608_172225945_ndarf ich meinen Kollegen assistieren. Dadurch das jeder Salon ein bisschen anders arbeitet, ist es ganz gut am Anfang zuzuschauen und zu lernen. Bei Black 2 Blond bekommt zum Beispiel jeder Herr nach dem Haarschnitt eine Gesichtsmassage. Diese durfte ich auch gleich praktisch erlernen. An mir wurde die Massage auch gemacht. Und ich muss sagen, die fühlt sich mega gut an! Ich hätte einschlafen können (was aber vllt nicht so gut gekommen wäre, da es am ersten Arbeitstag war..).

Ansonsten kann ich gar nicht mehr viel sagen, außer das ich mich richtig freue, hier in Kanada zu sein und in so einem tollen Salon mitzuarbeiten. Ich bin mir sicher, dass dieses Jahr wunderbar werden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Salome

Salome

"Nach meinem Abitur habe ich mich für diese Ausbildung entschieden, weil ich weiß, dass die Ausbildung zum „Hair & Beauty Artist“ mir mehr bietet als „nur“ Friseurin zu sein. Ich habe tolle Möglichkeiten im Salon und durch verschiedene Weiterbildungen kann ich mich spezialisieren und habe tolle Perspektiven! Für mich genau der richtige Weg."

Mehr Weniger