Laura

Laura

Mehr Weniger
 

Frankfurt inspiriert

Wenn man Frankfurt hört, denkt doch gleich an die Banken, Wolkenkratzer und Main-hatten. Ich hatte die Möglichkeit Frankfurt einmal ganz anders zu erleben, wie es in meinen Vorstellungen war.

Ich kam am HBF an und hab mich so gefreut meine Freunde wiederzusehen. Der erste Eindruck den ich hatte war durchaus positiv. Aber ich war überrascht als ich mir die Gegend mal genauer ansah. Leute nahmen Drogen auf der Straße und überall lagen Verpackungen von Spritzen. Diese Wahrheit zu sehen, tat echt weh.

Auf meinem Zimmer im Hotel angekommen, las ich, dass es am Sonntag eine Führung durch dieses Viertel für uns geben sollte. Ich war kurz skeptisch was das wohl mit mir machen würde. Als diese Führung dann näher rückte und wir die ersten 20 min. hinter uns hatten, war ich schon ziemlich verstört so etwas zu sehen. Das hat etwas mit mir gemacht. Es hat mich inspiriert mir einmal vor Augen zu führen wie gut ich es hab. Nicht nur auf materielle Dinge bezogen, sondern Menschen um mich zu haben die mich auffangen, die mir Input geben, wenn es mir nicht gut geht und mir zuhören.  Menschen die mich einfach lieb haben.

 

Ich bin dankbar, dass dieses Wochenende mich inspiriert hat meine Sichtweise zu ändern und auch meine Art wie ich über manche Sachen gedacht habe.

Laura

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Laura

Laura

Mehr Weniger